Mallorca Ferienhaus Ferienwohnung Finca Appartement Hotel Mieten Cala Santanyi Cala Mondrago Cala Dor Cala Llombards Cala Figuera Colonia st Sant Jordi Ses Salines Campos Es Trenc Porto Pedro
  • 20140512_132547

CALA DOR wird auch gerne die GOLDENE BUCHT genannt. Das Meer ist an diesem Küstenabschnitt besonders schön. Es lockt mit dem eigentlich für die Karibik typischem klaren Blau. Wenn Sie die kleinen Buchten mit dem feinen Sand sehen, wissen Sie warum. In CALA D DOR gibt es mehrere Buchten mit Sandstränden.
 
Der Ort spiegelt die vielfältigen Variationen der Insel Mallorca wieder. Seine Beliebtheit verdankt CALA D DOR seiner Architektur. Alle Bauten sind in Weiss gehalten, daher wird Cala Dor auch gerne als "klein" Ibiza” bezeichnet.

Allerdings, auch so schön wie es aussieht, werden Sie hier zur Hochsaison Massentourismus Pur vorfinden. Es gibt unzählige Hotelbauten, die dann logischerweise links und rechts und hinter den an sich schönen Buchten zu finden sind. Diese Massen können die kleinen Buchten nicht verkraften, so dass sich auch viel an den Pools der unzähligen Hotels abspielt. Wer im Urlaub auf Mallorca Ruhe sucht, ist hier mit Sicherheit falsch.

CALA DOR verfügt über eine sehr gute Infrastruktur. Neben zahlreichen Geschäften, die Mode, Kunst, Sportartikel, Schmuck und vieles andere bieten, findet man unzählige -ständig wechselnde -, Gastronomiebetriebe für jeden Geldbeutel . Die Fussgängerzonen beherbergen viele Bars und Restaurants. Die Küche erstreckt über typisch mallorquin bis hin zur internationalen Küche. In den frühen Abendstunden ist hier das Herz der Aktivitäten von CALA DOR.
 
Multikulturelle Lebensfreude findet sich an jeder Strassenecke. Einige Strassenzüge weiter findet man den Yachthafen von Cala Dor. Wer gerne Schiffe sieht, ist hier richtig. Die dort liegenden Boote spiegeln alle Geldfacetten wieder.

Rund um den Hafen findet man auch wieder eine Vielzahl Gastronomiebetriebe aller Coleur. Mit einem Fischerhafen - wie z. B. in Cala Figuera - hat der Hafen von Cala Dor absolut nichts zu tun. Eine "englische Überzahl" ist ebenfalls nicht zu leugnen.

Sportlich ist in und um Cala Dor natürlich auch das vorhanden, was man im Urlaub machen kann.

Entweder man liebt den Trubel in Cala Dor oder man sagt sich:" Na ja, gesehen, mehr muss nicht sein"

Falls Sie auf unseren Fotos die Menschenmassen in den Buchten vermissen sollten, hier die kurze Erklärung. Alle Fotos wurden im Februar zur Mandelblütenzeit gemacht. Zu dieser Zeit haben dort nur vereinzelte Hotels geöffnet. Wir hatten uns zu einem sehr günstigen Preis für eine Woche im Hotel Cala Azul Garden - Esmeralda Park einquartiert. Zu dieser Jahreszeit kann man es in Cala Dor sehr gut aushalten und man hat die Buchten - siehe Fotos - fast für sich alleine. Gastronomisch ist zu dieser Zeit auch nicht gerade der “Bär” los.

Tipp
Wenn man Selbstverpfleger ist, empfehlen wir den Supermarkt am Ortsende von Cala Dor - Fahrtrichtung Santanyi - Palma. In einem Kreisverkehr (was sonst) findet man als Anhaltspunkt eine gut sichtbare Tankstelle. Einmal “Kreiseln”, dann sieht man den grossen Supermarkt. Der hat auch am Samstag lange auf (21:30h) - und das ganzjährig. Dort findet man alles - sogar eine gut sortierte Fischabteilung und eine ganz passable Bäckerei.